Hallo und herzlich willkommen!

Schön, dass Sie auf diese Seite gefunden haben. Sie befindet sich im Aufbau, und wir laden Sie ein, daran aktiv mitzuwirken.

 

 

Wir, ein kleiner Kreis reforminteressierter Musizierpädagogen, Musikschulleiter und Musikhochschullehrender, haben uns vor vier Jahren zusammengefunden, um das Lehren und Lernen an Musikschulen von Grund auf zu überdenken, Ideen für eine Musikschularbeit von morgen zu entwickeln und diese Ideen in der Praxis zu erproben.

 

Motiviert dazu hat uns vor allem die Beobachtung, dass an Musikschulen viele künstlerische, pädagogische und organisatorische Herangehensweisen, die gewohnheitsmäßig so gemacht werden, weil sie schon immer so gemacht wurden, nicht (mehr) greifen und daher ins Leere laufen. Zu oft  verfehlen wir unserer Erfahrung nach das in zum Teil völlig unterschiedlichen Bereichen schlummernde künstlerische Potenzial unserer Schülerinnen und Schüler, ihre Individualität als musikalisch sich äußernde Menschen und eigenständige Künstler. Auch fehlen uns positive Visionen von uns Lehrenden, wie wir uns selber ein optimales Arbeits-, Lehr- und Lernumfeld vorstellen. Leider gibt es kaum "groß" gedachte Entwürfe, das Gesamt-system von Musikschularbeit auf andere Fundamente zu stellen und dabei – wie man so schön sagt – jeden Stein einzeln umzudrehen und alles in Frage zu stellen, was einem dabei begegnet. Dies wollen wir ändern!

 

Wir haben es uns daher zur Aufgabe gemacht, neue Lernräume für das Musizieren zu entwerfen und diese im Laufe der kommenden Jahre Wirklichkeit werden zu lassen. Lernräume sowohl im sprichwörtlichen Sinne als neue Musikschulhäuser, wie auch im metaphorischen Sinne als inhaltliche Konzeptionen innovativer musizierbezogener Bildung. Doch diese Aufgabe wollen wir nicht alleine angehen, sondern – in einem Akt kollaborativer Entwicklung – mit Menschen zusammen, die, ebenso wie wir, eine Notwendigkeit für Veränderung und Entwicklung im Gesamtsystem Musikschule sehen. Vielleicht also Sie!

 

Die Seite musikschullabor.de ist somit dazu da:

  1. innovative Ideen für die Arbeit von und an Musikschulen zu veröffentlichen,
  2. eine offene Plattform für die kollaborative Weiterentwicklung dieser Ideen zu bieten,
  3. daraus hervorgehende Praxis-Projekte vorzustellen,
  4. ein Netzwerk von experimentierfreudigen MusizierpädagogInnen aufzubauen.

Sie sind herzlich eingeladen, sich aktiv daran zu beteiligen! Dies können Sie auf dreierlei Art tun:

  1. Alle im Ideenlabor veröffentlichten Beiträge können von Ihnen am Ende der jeweiligen Rubrik mit eigenen Gedanken versehen werden. Voraussetzung ist, dass Ihr Kommentar einen konstruktiven Beitrag zur Weiterentwicklung bzw. Diskussion jener in den Texten aufgeworfenen Gedanken und Ideen darstellt. Zudem möchten wir Sie darum bitten, Ihren Beitrag mit Ihrem Klarnamen zu kennzeichnen. Unsere Kommentarregeln finden Sie hier.
  2. Sie sind herzlich eingeladen, eigene innovative Praxis-Projekte, die thematisch mit den hier vorgestellten Gedanken und Ideen in Verbindung stehen, im Praxislabor dieser Website zu veröffentlichen und somit anderen Menschen zugängig zu machen. Dies kann in Form einer kurzen, nach Möglichkeit bebilderten Projektbeschreibung oder eines Videos geschehen. Nehmen Sie dazu bitte Kontakt zu uns auf.
  3. Tragen Sie sich als Netzwerkinteressierte/Netzwerkinteressierter auf unserer Netzwerk-Landkarte ein, wenn Sie an einem nicht bloß virtuellen, sondern vielleicht auch realen Austausch mit Gleichgesinnten interessiert sind, oder sich einfach als an innovativen Ideen und experimenteller Praxis interessierter musizierender Mensch anderen zu erkennen geben wollen.

Selbstverständlich freuen wir uns genauso über jeden Besucher, der sich auf dieser Website "nur" umschauen will und rezipierend Informationen oder Anregung sucht. In diesem Sinne: Frohes Lesen, Entdecken und Inspirierenlassen!